SVR unterliegt Magdeburg

4:2 Niederlage im dritten Testspiel.

Foto: René Wederz

Der SV Rödinghausen hat das dritte Testspiel der Vorbereitung gegen den 1.FC Magdeburg mit 4:2 verloren. Zur Halbzeit stand es 3:1, nachdem Marius Bülter für den SVR traf. Der Drittligist erzielte zwei seiner Tore per Strafstoß.

Die Elf von Alfred Nijhuis startete gut in die Partie und kam in den ersten Minuten durch Engelmann und Möllering zu ersten Torchancen. Den ersten Treffer der Partie erzielte dann jedoch Magdeburg. Nach einem Foulspiel verwandelte Richard Weil einen Strafstoß zur Führung. In der Folge kamen die Gastgeber zu weiteren guten Möglichkeit und schließlich auch zum 2:0 in der 23. Minute. Eine Flanke von Lohkemper verwertete Gerrit Müller per Direktabnahme zum zweiten Treffer. Anschließend fand der SVR wieder besser in das Spiel und konnte nur drei Minuten später den Anschluss markieren. Lunga bediente Engelmann, der zunächst den Abschluss suchte. Sein abgeblockter Schuss landete bei Marius Bülter der aus kurzer Distanz zum 2:1 Anschlusstreffer abschloss.

Eine weitere Chance zum möglichen Ausgleich konnte Bülter wenig später nicht nutzen. Knapp 10 Minuten vor dem Ende des ersten Durchgangs erhöhte Magdeburg nach einer Ecke auf 3:1. Felix Lohkemper traf aus kurzer Distanz. Nachdem der FCM im ersten Durchgang druckvoller agierte, der SVR aber sehr gut mithalten konnte, gab es auf beiden Seiten einige Wechsel in der Pause. Alfred Nijhuis brachte lediglich Hippe für Kalkan ins Spiel, während FCM-Coach Jens Härtel gleich auf sieben Positionen wechselte.

In der zweiten Halbzeit hatte Möllering eine gute Möglichkeit per Freistoß, der in der 54. Minute einen Freistoß nur knapp am Tor vorbei trat. Wenig später war es wieder Möllering der mit dem Ball vor dem Tor von Glinker auftauchte, zunächst an diesem scheiterte, aber durch ein erneutes Zuspiel von Lunga zum 3:2 einschieben konnte. In der 65. Minute bekam Magdeburg erneut einen Strafstoß zugesprochen, der von Andreas Ludwig verwandelt werden konnte, obwohl Heimann noch dran war. Nachdem der SVR in der Schlussphase noch einige Wechsel vornahm hatte Magdeburg noch eine letzte Chance zu einem weiteren Tor, die Beck jedoch nicht nutzte.

In einem Testspiel mit hohem Tempo und hoher Intensität unterliegt der SV Rödinghausen letztlich auch durch unglückliche Gegentreffer mit 4:2 gegen den 1. FC Magdeburg. »Wir hatten viele gute Chancen die wir nicht genutzt haben und gleichzeitig haben wir Gegentore zugelassen die zu vermeiden waren. Es ist sehr ärgerlich so zu verlieren, aber trotzdem war es ein guter Test«, so Alfred Nijhuis abschließend.

(MM)

Die Spieldaten

SV Rödinghausen: Heimann – Flottmann, Kalkan (46. Hippe), Knystock, Latkowski (78. Will) – Kacinoglu, F. Kunze (78. L. Kunze), Möllering (63. Schlottke), Bülter (78. Illig), Lunga (63. Steffen) – Engelmann (78. Brosch).

Tore: 1:0 (16. Weil), 2:0 (23. Müller), 2:1 (26. Bülter), 3:1 (37. Lohkemper), 3:2 (57. Möllering), 4:2 (65. Ludwig).

 

Zurück