Testspielwoche endet ohne Sieg

SC Paderborn bezwingt SVR mit 3:0.

Foto: André Vogt

Im zweiten Testspiel der Woche musste sich der SVR gegen den Drittligisten SC Paderborn mit 0:3 geschlagen geben.

Bei mäßigen Wetter und überschaubarer Kulisse konnte der SVR nur wenig Glanzpunkte setzen. Der SCP wurde seiner Favoritenrolle gerecht und bestritt den Test durchaus souverän. Bis zur 33. Minute hatte es zum ersten Tor des Tages gedauert. Boeder traf aus kurzer Distanz (33.) Nach dem Seitenwechsel waren das 0:2 durch Schonlau (51.) und der Treffer sieben Minuten später in Person von Srbeny (58.) die Höhepunkte der Partie. Beide Mannschaften wechselten ab der Pause munter durch, sodass am Ende doch der Spielfluss ein wenig drunter litt. Dies ist allerdings in einem Testspiel gängige Praxis. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg für den SCP und Trainer Steffen Baumgart zu Buche.

(MH)

Die Spieldaten

SV Rödinghausen: Schönwälder – Flottmann (46. F.Kunze), Engelmann (60. Brosch), März (46. Velagic), Bülter (60. Steffen), Langemann (46. Kacinoglu), Möllering (60. Schlottke), Latkowski (46.Kalkan), Harder, L.Kunze (46. Lunga), Traoré (46. Hippe).
SC Paderborn: Zingerle – Wassey, Strohdiek, Wimmer, Michel, Herzenbruch, Schonlau, Srbeny, Antwi-Adjei, Zollinski, Boeder, Bertels, Vucinovic, Schallenberg, Stingl, Collins, Fesser, Tietz, Geurts.
Tore: 0:1 Boeder (41.), 0:2 Schonlau (51.), 0:3 Srbeny (59.).
Schiedsrichter: Tobias Severins, assistiert von Bernd Westbeld und Waldemar Stor.

 

Zurück