Ein hochklassiges Teilnehmerfeld

U17-Turnier des SV Rödinghausen im Sportpark Enger.

Zu einer Premiere lädt die Jugendabteilung des SV Rödinghausen am Samstag, 13. Januar, in den Sportpark Enger ein. Zehn spielstarke Jugendmannschaften, unter anderem von Werder Bremen, Eintracht Braunschweig und dem MSV Duisburg, sind beim 1. Baumschubser-Wiehencup für U17-Mannschaften dabei. In der Gruppe A (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford) spielen neben dem Team der Gastgeber der MSV Duisburg, Preußen Münster, JFV Calenberger Land und der DSC Arminia Bielefeld. 

Neben dem Nachwuchsteam von Werder Bremen gehen in der Gruppe B (Herforder Brauerei) auch RW Ahlen, Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück und der VfB Waltrop an den Start. Die Waltroper hatten sich im November beim Qualifikationsturnier durchgesetzt. Das erste Spiel auf dem neu verlegten Kunstrasen im Sportpark bestreiten um 10.30 Uhr der SV Rödinghausen und Arminia Bielefeld. Die beiden Halbfinalspiele sollen um 15.18 Uhr und 15.32 Uhr beginnen, das Endspiel ist für 16.42 Uhr vorgesehen. Die Spieldauer beträgt zwölf Minuten, gespielt wird mit sechs Feldspielern plus Torwart. "Wir haben im vergangenen Jahr einen Probelauf gestartet, in diesem Jahr ist das Turnier richtig gut besetzt", freut sich SVR- Turnierkoordinator Dominik Grothaus. "Einer Jugendmannschaft eines Bundesligisten musste ich sogar absagen. Für das kommende Jahr haben wir bereits die Zusage von RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach vorliegen", so Grothaus.

(Quelle: NW vom 04.01.18)

Zurück