Aktuell

Allgemein

Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftsstelle des SV Rödinghausen bleibt über das lange Wochenende rund um den Tag der Deutschen Einheit geschlossen.

Weiterlesen …

Spielverlegung

Das ursprünglich für Samstag, den 18.11. angesetzte Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück wird verlegt. Das Aufeinandertreffen am 18. Spieltag findet nun einen Tag früher statt.

Weiterlesen …

Eine wahnsinnige Schlussphase

Anhänger des SV Rödinghausen dürfen sich derzeit über torreiche Fußball-Partien freuen. Nachdem die Regionalliga-Elf am Samstag mit 6:0 gegen den 1. FC Köln II gewonnen hatte, legte die 2. Mannschaft in der Westfalenliga insgesamt noch einen drauf und bezwang den VfB Fichte Bielefeld mit dem ehemaligen SVR-Trainer Mario Ermisch mit 5:4. Bis zur 90. Minute hatten die Bielefelder noch mit 4:3 geführt, ehe Treffer von Rilind Salihi und Niko Kleiber den Spieß noch umdrehten.

Weiterlesen …

Wiedersehen mit Mario Ermisch

Es ist schon ein besonderes Spiel, das am Sonntag um 15 Uhr auf dem Kunstrasen am Häcker Wiehenstadion in der Fußball- Verbandsliga steigt. Der SV Rödinghausen II erwartet Aufsteiger VfB Fichte Bielefeld. Und bei dem steht seit Anfang der Saison mit Mario Ermisch der frühere Coach der SVR-Erstvertretung als Trainer an der Seitenlinie.

Weiterlesen …

Herren

Eine wahnsinnige Schlussphase

Anhänger des SV Rödinghausen dürfen sich derzeit über torreiche Fußball-Partien freuen. Nachdem die Regionalliga-Elf am Samstag mit 6:0 gegen den 1. FC Köln II gewonnen hatte, legte die 2. Mannschaft in der Westfalenliga insgesamt noch einen drauf und bezwang den VfB Fichte Bielefeld mit dem ehemaligen SVR-Trainer Mario Ermisch mit 5:4. Bis zur 90. Minute hatten die Bielefelder noch mit 4:3 geführt, ehe Treffer von Rilind Salihi und Niko Kleiber den Spieß noch umdrehten.

Weiterlesen …

Heimserie ausgebaut

Foto: André Vogt

Der SV Rödinghausen ist auch nach dem 10. Spieltag vor heimischer Kulisse weiterhin ungeschlagen. Gegen die U23 des 1. FC Köln überzeugte die Wiehenelf vor allem in den zweiten 45 Minuten uns setzte sich durch die drei Punkte in der oberen Tabellenregion fest.

Weiterlesen …

Wiedersehen mit Mario Ermisch

Es ist schon ein besonderes Spiel, das am Sonntag um 15 Uhr auf dem Kunstrasen am Häcker Wiehenstadion in der Fußball- Verbandsliga steigt. Der SV Rödinghausen II erwartet Aufsteiger VfB Fichte Bielefeld. Und bei dem steht seit Anfang der Saison mit Mario Ermisch der frühere Coach der SVR-Erstvertretung als Trainer an der Seitenlinie.

Weiterlesen …

Heimserie weiter ausbauen

»Endlich mal wieder Heimspiel« - nach nun 4 Auswärtsspielen in der Liga und im Pokal hat der SV Rödinghausen am Samstag wieder heimischen Publikum zum Aufeinandertreffen mit der U23 des 1. FC Köln im Rücken. Bisher ist die Elf von Coach Alfred Nijhuis im Häcker Wiehenstadion noch ungeschlagen, was auch am morgigen Samstag so bleiben soll.

Weiterlesen …

Nachwuchs

Junges Team will sich behaupten

Einen Großteil seiner Spieler kennt Florian Langer, Trainer der C-II-Junioren des SV Rödinghausen, noch aus der vergangenen Saison in der D-Junioren-Bezirksliga.

Weiterlesen …

Neuer Trainer für eine neue Mannschaft

Die vergangene Saison war für die D-Juniorenfußballer des SV Rödinghausen äußerst erfolgreich. Hinter dem VfL Theesen schloss der SVR-Nachwuchs die Bezirksliga, Staffel 2, als Tabellenzweiter ab und schaffte so die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaft.

Weiterlesen …

Auftakt hat es in sich

Noch tut sich Tim de Groot schwer mit einer Prognose für die kommende Spielzeit in der Fußball-Westfalenliga. "Wir wollen erst einmal den Ball flachhalten. Schließlich haben wir mit Borussia Dortmund II und dem VfL Bochum II ein hartes Auftaktprogramm", sagt der neue Trainer der B-Juniorenfußballer des SV Rödinghausen, der die Nachfolge von Georg Wittner antritt, welcher zum FC Preußen Espelkamp gewechselt ist.

Weiterlesen …

Junges Team mit viel Potenzial

Über ein gutes Namensgedächtnis muss Daniel Lichtsinn, Trainer der A-Junioren des SV Rödinghausen verfügen. Immerhin 29 Spieler gehören dem Kader für die kommende Saison in der A-Junioren- Westfalenliga an, darunter zahlreiche neue Gesichter, denn aus dem Aufgebot des Vorjahres sind nur ganze sieben Akteure übrig geblieben.

Weiterlesen …