SVR hilft

Start in die Westfalenliga ist gleichzeitig Beginn für Kooperation mit der Hilfsorganisation.

Die elfjährige Aya aus dem Jemen, die in ihrer Heimat keine medizinische Hilfe fand und deshalb zur Behandlung vom HAMMER FORUM nach Deutschland geholt wurde, wird um 15 Uhr beim Ballanstoß helfen. Foto: Hammer Forum
Die elfjährige Aya aus dem Jemen, die in ihrer Heimat keine medizinische Hilfe fand und deshalb zur Behandlung vom HAMMER FORUM nach Deutschland geholt wurde, wird um 15 Uhr beim Ballanstoß helfen. Foto: Hammer Forum

Mit dem Start in die neue Saison Westfalenliga beginnt auch eine neue Freundschaft: Der SV Rödinghausen unterstützt in Zukunft die Arbeit des HAMMER FORUM.

Während des 1 Spieltages am 19. August zwischen dem SV Rödinghausen und dem TuS Hiltrup, findet eine Tombola zugunsten der Hilfsorganisation statt, außerdem präsentiert das HAMMER FORUM seine Arbeit im Foyer des Stadions. Eines der Kinder, das in seinem Heimatland keine medizinische Hilfe fand und deshalb zur Behandlung vom HAMMER FORUM nach Deutschland geholt wurde, wird um 15 Uhr beim Ballanstoß helfen. »Das HAMMER FORUM leistet wichtige Arbeit, die Unterstützer braucht. Wir als SV Rödinghausen wollen einen dauerhaften Beitrag leisten und damit Kindern helfen, denen sonst niemand hilft«, sagt Ernst Wilhelm Vortmeyer, Vorsitzender des SVR. Auch in Zukunft wird der SVR die medizinische Hilfe für Kinder in Krisengebieten mit Freundschafts- und Benefizspielen sowie Aktionen im Stadion und in der Gemeinde Rödinghausen unterstützen. »Wir freuen uns sehr über das Engagement des SV Rödinghausen«, sagt Volker Knossalla, Geschäftsführer des HAMMER FORUM. »Wir finden es mehr als vorbildlich vom SVR, sich über die eigenen fußballerischen Ziele hinaus zu engagieren!«
Das HAMMER FORUM wurde 1991 von Bürgern und Ärzten der Stadt Hamm gegründet und hat hier seine Zentrale. Die Hilfsorganisation schickt qualifizierte medizinische Teams in verschiedene Krisengebiete dieser Welt, um Kindern vor Ort die Chance auf eine gesunde Zukunft zu geben. Die Aus- und Weiterbildung des einheimischen medizinischen Personals steht ebenso im Fokus wie der langfristige Aufbau medizinische Versorgungsstrukturen in den Einsatzländern. Aktuell betreuen wir Projekte in Eritrea, Guinea, Jemen, DR Kongo und Uganda.
Heute engagieren sich in Deutschland und im benachbarten Ausland über 400 Menschen für erkrankte und verletzte Kinder in aller Welt. Auch in Rödinghausen gibt es viele Freunde und Förderer des HAMMER FORUM und mit dem SVR nun auch einen Spitzen-Fußballverein.

Zurück